Wildbach Schokoladen

Lebenskultur, bewusstes Genießen und damit auch Schokolade standen für Kathleen und Gottfried Sandböck schon immer im Mittelpunkt. 2003 machten sie die Passion zum Beruf: Aus dem Handel mit Konsumgütern kommend eröffneten sie in Neuburg an der Donau die Confiserie chez Chocolat. Keine Massenprodukte mehr, sondern nur handgemachte Schokoladen in höchster Qualität, 2007 entsprechend ausgezeichnet. Nachdem sie das Sortiment immer mehr erweiterten, entsteht 2008 folgerichtig die Wildbach Schokoladenmanufaktur. Beste Rohstoffe, keine künstlichen Zutaten und Herstellung von Hand ergeben Produkte für echte Genießer. 2014 kommt mit einem Re-Design auch der optische Genuss dazu, die Schokoladen erhalten ihre typische Verpackung. Die war es auch, die uns zuerst aufgefallen ist, genauso wie die Möglichkeit, mit Wildbach auch ohne Worte Schönes zu sagen. Ob „Danke“, „Alles Gute“ oder „Frohe Ostern“ – die Sandböcks haben praktisch für jede Gelegenheit die passenden Tafeln. Wo nicht, wird bei ihrer Kreativität sicher bald eine entwickelt. Eine besondere Herzensangelegenheit sind dem Ehepaar Respekt und Fairness gegenüber Natur, Tieren und Partnern. 50 Cent pro Tafel gehen direkt an die Initiative "Deutschland summt" zur Rettung der Wildbienen, Einkauf nur direkt beim Bauern, Unterstützung von guten Arbeitsbedingungen, edelster Kakao aus Kolumbien, Bio-Rohrzucker aus Paraguay sowie naturbelassene Milch von bayerischen Kühen ermöglichen phantastischen Geschmack und bestes Gewissen gleichermaßen!

Filter